Firma

 

1. Unsere Firma und Mitarbeiter

Informationen zur EMAG AG

Die EMAG AG (gegründet 1999) ist ein global agierende Unternehmen das sich auf die Erforschung, Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Produkten modernster Ultraschall- und Ultraviolett-Technik spezialisiert hat. Die EMAG AG verfügt über mehr als 20 Patente und ist nach den neuen Bestimmungen der DIN EN ISO 9001-2008 zertifiziert. Der Stammstitz befindet sich in 64546 Mörfelden-Walldorf.

Gründer und Hauptgesellschafter der EMAG AG Unternehmensgruppe sowie der Emmi Ultrasonic GmbH ist Dr. Bülent Emekci, Entwickler & Elektroingenieur.

Das Ziel der Unternehmengruppe ist es, durch innovative Technologien und Produkte mit Ultraschall die Lebensqualität von Menschen und Tieren zu verbessern und deren Anwendung durch jedermann zu Hause zu ermöglichen.

Webseite: www.emag-ag.de


 

2. Unsere Produkte

 

Unsere Produkte sind klinisch getestet und Tierschutz-Konform:

Von Zahnärzten empfohlen:

Dr. Sheikh Ahmad Kaled von der Dental Clinic Haifa der Hebrew University
„Danke für die Zusendung von fünf Mustern der Emmi-dental. Zwei habe ich an einen anderen Zahnarzt weitergegeben. Gemeinsam haben wir es getestet. Vier Wochen lang benutzten fünf Patienten Emmi-dental. Sie alle hatten Implantate im Mund und klagten über Blutungen und schlechten Geruch. Wir untersuchten die Patienten jede Woche und nach zwei Wochen hörten die Beschwerden auf.“
Sebastian Kaul, Zahnarzt aus Nordhessen, berichtet:
„Ein Patient klagte im 2. Quadranten (oben links) über ein chronisches Ziehen, Pochen und Klopfen. Ich entfernte die Brücke, versorgte die Lücke mit Implantaten. Die Beschwerden blieben. Auch neurologische Untersuchungen führten zu keinen Ergebnissen. Ich empfahl dem Patienten dann das neue Ultraschallgerät Emmi-dental Professionell. Unmittelbar nach dem Einsatz dieser neuen Technologie waren die Symptome bei meinem Patienten zu 95 Prozent verschwunden. Ich vermute, da der Ultraschall unter anderem für eine bessere Durchblutung des Zahnfleisches sorgt, dass dadurch der Heilungsprozess beschleunigt wurde. Aber auch die antibakterielle Wirkung des Ultraschalls, der mit zirka 96 Millionen Schwingungen in der Minute arbeitet, hat dazu beigetragen, dass die Beschwerde-Symptome nicht mehr spürbar waren“.
Dr. med. dent. Mike C. Zäuner, Bad Homburg schreibt:
Gerne berichte ich Ihnen über die Erfahrung mit der Emmi Dental Ultraschallzahnbürste als Therapie bei einer akut aufgetretenen Zahnfleischentzündung, einhergehend mit Aphten, bei meiner Frau. Bei der o.a. Diagnose habe ich als Therapie die Anwendung der Emmi Dental U-Bürste gewählt um einen Unterschied zu konventionellen Therapien zu sehen. Die Anwendung erfolgte in einem hochgradig entzündeten Stadium, auf Grund dessen eine vorgesehene Behandlung nicht durchgeführt werden konnte. Nach regelgerechter Anwendung der Emmi Dental Bürste verschwanden die Symptome, Aphten und Gingivitis, innerhalb von 2-3 Tagen. Dies ohne Anwendung weiterer Medikamente. Für mich war dies überraschend, was die Zeit anging, da ich zwar mit einer solchen Entwicklung, jedoch nicht in dieser Zeit gerechnet hatte. Damit war für mich ein nachvollziehbarer in vivo Test der Bürste erfolgt. Ich werde die Bürste auch weiterhin auf andere Indikationsbereiche testen.
Zahnarztpraxis Kaul / Kassel berichtet:
„Seit ca. drei Monaten benutzen einige Patienten meiner Zahnarztpraxis das Gerät „Emmi-dent Professional“. Das Einsatzgebiet des Ultraschallgerätes ist breitflächig und die Indikationsstellung sehr unterschiedlich. Nach anfänglicher Skepsis gegenüber der Ultraschallreinigung habe ich nun begonnen das Gerät in meine Individualprophylaxe zu integrieren. Diese dient nicht nur der reinen Vorbeugung sondern auch der begleitenden Nachsorge bei Patienten mit Parodontitis und anderen entzündlichen Erkrankungen im Zahn und Kieferbereich.

Durch die Zusammenarbeit mit einer Kieferorthopädischen Praxis wurde mir ein Patient zur Parodontitistherapie überwiesen. Durch Zeitmangel begründet konnte nicht direkt mit einer adäquaten PAR-Behandlung begonnen werden. Dies veranlasste mich dem Patienten eine Emmi-dent Professional zu empfehlen bis er 2 Wochen später wieder in meiner Praxis vorstellig werden konnte. Das Ergebnis des ersten Kontrolltermins nach seiner Rückkehr war erstaunlich. Eine Anschwellung der Gingiva war nicht mehr sichtbar und die Blutung hatte sich nach Angeben des Patienten vollständig eingestellt.

Die ersten zwei Tage sei eine leichte Sensibilität während der Zahnreinigung aufgetreten, danach wurden alle Symptome rasch gelindert. Auch ich konnte durch Sondierung keine Blutung mehr provozieren. Die Erhebung der Taschentiefen verlief im Vergleich zur Sondierung vor dem Einsatz des Ultraschallgerätes absolut schmerzfrei! Ein anderer Patient stellte sich in meiner Praxis aufgrund eines starken Foetor ex Ore`s vor. Es war deutlich olfaktorisch wahrnehmbar und ging auch nicht ohne psychische Belastung für den Patienten einher. Eigentlich war es die Freundin des Patienten die ihn in meine Praxis schickte, mit der Bitte um Abklärung der olfaktorischen Veränderung. Auch hier erwies sich der Einsatz des Ultraschallgerätes als extrem wirksam. Der Mundgeruch konnte nach ca. 2 Wochen nicht mehr wahrgenommen werden.“


Wie geht es weiter?

Um GESCHÄFTSPARTNER zu werden, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung, ich beantworte all Ihre Fragen und unterstütze Sie bei Ihrer Karriere.

Sascha Ott
Langer-Stein-Str. 1

69214 Eppelheim

Tel.: 06221-7291102
Mobil: 0176-56090709

Mail: info@sascha-ott.de
www.sascha-ott.de


Diese Informationen werden präsentiert von

Sascha Ott

 

Zum Online-Shop

Fragen?
Sascha Ott
Tel.: 06221-7291102

Scroll Up Zum Online-Shop