Mundgesundheitsstudie DMS V

Eine Studie des Institut der Deutschen Zahnärzte im Auftrag von Bundeszahnärztekammer und Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung.

Ein paar Auszüge:

Jeder zweite (52%)  „jüngere Erwachsene“ zwischen 35-44 Jahren ist von einer parodontalen Erkrankung broffen. Davon weisen 43,4% eine moderate Parodontitis und rund jeder Zehnte eine schwere Parodontitis auf. Deutlich mehr als jeder zweite nämlich 65% der „jüngere Senioren“ zwischen 65-74 Jahren weisen eine parodontale Erkrankung auf. Davon 44,8% eine moderate Paradontitis und jeder Fünfte eine schwere Parodontitis. Bei den älteren Senioren – also den 75- bis 100-Jährigen – verstärkt sich dieser Trend. Hier weisen sogar neun von zehn Menschen eine moderate bzw. schwere Parodontitis auf.

Insgesamt steigt der Behandlungsbedarf bei der Parodontitis aufgrund der demograschen Entwicklung prognostisch an.

Die nach aktuellen, internationalen Emp- fehlungen in der DMS V durchgeführten Untersuchungen zur Parodontitis legen nahe, dass die Erkrankung in der Bevölkerung sogar eher weiter verbreitet ist, als bislang angenommen.

Prävention von Paradontitis

Die Ergebnisse der DMS V legen des Weiteren nahe, dass sich präventive Maßnahmen positiv auf parodontale Erkrankungen auswirken können.

Anmerkung vom Autor: Hier ist die Prävention mit der Ultraschall Zahnreinigung Emmi-dent zu empfehlen.

Menschen mit Pflegebedarf

Ältere Menschen mit Pflegebedarf weisen eine schlechtere Zahn- und Mundgesundheit auf als die gesamte Altersgruppe der älteren Senioren. Dieses wichtige Ergebnis der DMS V bedeutet, dass künftig ein besonderes Augenmerk der zahnärztlichen Prävention und Therapie auf Menschen mit Pflegebedarf gelegt werden muss. Auffällig ist zudem, dass pflegebedürftige ältere Senioren zwar prothetisch versorgt sind, im Vergleich aber häufiger über einen herausnehmbaren Zahnersatz verfügen. Dies ist beim Betreuungsaufwand für pflegende Angehörige und Pflegende besonders zu beachten.

Anmerkung vom Autor: Hier empfehlen wir die Emmi-dent Platinum Care speziell für pflegebedürftige Menschen.

Mundgesundheitsverhalten der Deutschen

Die Zahn- und Mundgesundheit ist den befragten Menschen in Deutschland sehr wichtig. Ihnen ist in der Regel bewusst, dass gesunde Zähne auch das Ergebnis von eigenverantwortlichem Handeln sind.

Copyright BZÄK/KZBV

Fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie DMS V – Kurzfassung:

Über Sascha Ott

Über den Autor: Sascha beschäftigt sich seit 2004 mit dem Thema Gesundheit und Ernährung. Als er im Jahr 2012 die Firma EMAG und die Ultraschall-Zahnbürste genauer kennen gelernt hat, war er von der Wirkung der Ultraschall-Zahnbürste so überzeugt, dass er dieses Innovative Produkt unbedingt auch anderen Menschen vorstellen musste. Sascha beantwortet gerne alle Fragen zu den Produkten und gibt auch Auskunft über die Einkommensmöglichkeiten mit Emmi-Ultrasonic.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.

Zum Online-Shop

Fragen?
Sascha Ott
Tel.: 06221-7291102

Scroll Up Zum Online-Shop