Prof. Dr. Palti Kieferchirurg über Emmi-dent

Interview von Prof. Dr. Palti, einer der weltweit führenden Implantologen, Kieferchirurgen und Zahnästhetiker in der New York University

Kurzinfo zu Prof. Dr. Palti:

Prof. Dr. PaltiProf. Dr. Palti gilt als Wegbereiter für die dentale Implantologie, er selbst hat bereits ca. 30.000 Implantate inseriert. Im Interview verrät er worauf Patienten mit Implantaten bei der Zahnreinigung achten sollten.

Frage: Sie sind seit über 30 Jahren in der Praxis tätig und haben über 30.000 Implantate selbst inseriert, wie sind Ihre Erfahrungen?

Antwort: Wenn ich einen Zahn ziehe, möchte ich meinen Patienten eine gute Alternative anbieten. So bin ich schon sehr früh an die Implantologie gekommen. Seitdem bin ich begeisterter Implantologe, weil ich für meine Patienten das Beste haben will – und das geht oft nicht ohne Implantate. Der Patient muss Vertrauen zu seinem Zahnarzt haben, muss wissen, dass er ein erfahrener Implantologe ist. Denn wer nicht genügend implantiert, kann auch nicht gut beraten.

Frage: Viele Infektionen im Mundraum sind auf mangelnde Hygiene zurückzuführen. Was empfehlen Sie Ihren Patienten, die ja häufig unter Wundschmerzen leiden? Welche besondere Problematik ergibt sich daraus?

Antwort: Wir haben unseren frisch operierten Patienten bisher weiche Zahnbürsten gegeben. Seit wir von der Zahnreinigung mit weichem Ultraschall erfuhren, empfehlen wir die Ultraschallzahnbürste – das ist mit Sicherheit ein Fortschritt in der Mundhygiene. Manuelle Reinigung schmerzt, hier ist die Ultraschallzahnbürste optimal durch die bewegungslose statische Haltung bei Risikogruppen, das ist ein großer Vorteil. Wir verlieren Implantate durch mangelnde Hygiene und durch Entzündungen der benachbarten Zähne sowie durch prothetische Überbelastung.

Prof. Dr. PaltiFrage: Wo sehen Sie die Unterschiede zwischen der manuellen Zahnreinigung und der Reinigung mit einer Ultraschallzahnbürste nach einer parodontalen, knochenchirurgischen oder implantologischen Behandlung?

Antwort: Wir (das sind acht Implantologen) verfügen zurzeit noch nicht über Langzeitergebnisse, aber wir versprechen uns eine bessere Desinfektion des Mundraums und eine bessere Durchblutung. Festgestellt haben wir bereits, dass es durch die Ultraschallzahnbürste zu einer besseren Durchblutung und weniger Komplikationen kommt. Denn je mehr ich die Durchblutung fördere, desto besser ist die Heilung des Zahnfleisches und des Knochens. Es ist ja auch sehr viel angenehmer für die frisch operierten Patienten, mit einer bewegungslosen Zahnbürste an empfindliche Stelle zu gelangen als mit einer manuellen. Durch die statische Haltung ist eine große Verbesserung zu erzielen, aber wir forschen weiter und werden sicher viele positive Ergebnisse erzielen, da bin ich ganz sicher.

Frage: Gibt es Besonderheiten, auf die Patienten bei Benutzung einer Ultraschallzahnbürste achten müssen?

Antwort: Die Patienten gewöhnen sich sehr schnell an diese bewegungslose Art der Zahnreinigung und Mundhygiene, weil sie keinerlei Schmerzen nach einer Implantation oder Parodontose-Operation haben.

Frage: Führen Sie auch Hygieneschulungen für die Patienten in Ihrer Praxis durch?

Antwort: Hygieneschulungen führen wir bei schwierigen Fällen durch, aber auch bei älteren Menschen mit nachlassender Motorik. Wir empfinden es als unsere Pflicht, unsere Patienten auf eine gute Mundhygiene zu schulen und sie entsprechend zu motivieren. Bis jetzt haben wir keine großen Probleme mit der bewegungslosen Ultraschallzahnreinigung festgestellt. Wir instruieren unsere Patienten in der Praxis, durch Videos auf YouTube. Interessant ist, wenn eine Ehefrau eine Ultraschallzahnbürste von uns erhält, möchte Ihr Mann nach spätestens drei Tagen auch so eine haben.

Vielen Dank für das informative Gespräch!

Share on Facebook1Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Pin on Pinterest0Email this to someonePrint this page

Über Sascha Ott

Über den Autor:
Sascha Ott beschäftigt sich seit 2004 mit dem Thema Gesundheit und Ernährung. Als er im Jahr 2012 die Firma EMAG und die Ultraschall-Zahnbürste genauer kennen gelernt hat, war er von der Wirkung der Ultraschall-Zahnbürste so überzeugt, dass er dieses Innovative Produkt unbedingt auch anderen Menschen vorstellen musste. Wenn auch Sie am Vertrieb dieses Produktes interessiert sind, sollten Sie unbedingt Kontakt zu Sascha aufnehmen, er hilft Ihnen gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Sascha Ott

Scroll Up
Zum Online-Shop