Zahnreinigung mit Ultraschall statt Schall

Zahnreinigung mit echtem Ultraschall statt nur „Schall“

 

UltraschallzahnbürsteBeim Vergleich von Elektromodellen fand die Stiftung Warentest heraus, dass Modelle mit rotierendem Rundkopf den „schallaktiven“ nicht überlegen sind. Für alle Modelle, ob Handbürste oder die unterschiedlichsten Formen von Elektrobürsten gilt jedoch: Sie reinigen die Zähne so, wie es seit vielen Jahrzehnten getan wird: Wir „schrubben“ die Zähne, mit abrasiven Stoffen in der Zahncreme. Das heißt: Ob mit der Handbürste, elektrisch oder mit der elektrischen Schallzahnbürste: Die Bürsten reiben auf den Zahnoberflächen, wobei nicht zu wenig aber auch nicht zuviel Druck ausgeübt werden muss. Mit allen damit verbundenen Risiken für den Zahnschmelz und das Zahnfleisch bei nicht korrekter Anwendung.

Im Gegensatz zu allen oben genannten Reinigungsverfahren (Makroreinigung – mechanische Bewegungen mit 20.000 bis 30.000 Schwingungen pro Minute) setzt die neue Mikroreinigung (max. 96.000.000 Schwingungen pro Minute) auf eine komplett andere, „bewegungs-„, fast schon berührungsfreie Ultraschalltechnologie, die zudem, und das ist ein unschätzbarer Vorteil, auch an Stellen im Mundraum reinigt, wo kein Makroreinigungsverfahren wirken kann, auch keine Zahnseide oder Interdentalbürstchen. Die Ultraschallwellen dringen in die kleinsten Zwischenräume ein, auch bei Zahnspangen und bei Implantaten. Ohne mechanischen Druck reinigen Sie dabei wirkungsvoll und nachhaltig Zähne, Zahnzwischenräume, Fissuren und Zahnfleischtaschen.

Zahnreinigung mit Ultraschall ist heute das Nonplusultra einer effizienten und zeitgemäßen Zahnreinigung, erst recht für alle Bundesbürger, die sich für Zahnimplantate entschieden haben und deren Vorteile nach Möglichkeit ein Leben lang genießen wollen, was heute möglich ist.

Ultraschall-Zahnbürsten (nicht zu verwechseln mit den so genannten „Schallbürsten“, die nach herkömmlichem Makro-Reinigungsverfahren arbeiten, also die Zähne immer noch „schrubben“) wandeln über eine moderne Elektronik die elektrische Energie vom wieder aufladbaren Akku (Akku befindet sich im Handteil des Ultraschallgerätes) in gesundheitlich unbedenkliche Ultraschallwellen mit maximal 96 Millionen Schwingungen pro Minute um. Über den Ultraschallaufsatz und durch eine Ultraschall-Zahncreme wie auch durch den Speichel werden die nicht hörbaren Schwingungen auf die Zähne, das Zahnfleisch, den Gaumen und auch die Zunge übertragen. Der Ultraschall bildet dabei Millionen von Mikrobläschen, die aufgrund ihrer geringen Größe in kleinste Zwischenräume eindringen können. Dort „implodieren“ sie und entfernen dabei Vereinreinigungen wie Speisereste, Zahnstein, Plaque, Bakterien usw. Die Ultraschallbewegung transportiert die Verunreinigungen dann nach außen.

Zum Vergleich ein paar Fotos von Schallzahnbürsten:

 

Preise Braun 01_x600

Preise Braun 02_x600

Preise Philips_x600

>> hier Info-Video zur Ultraschall Zahnbürste ansehen <<

Emmi-dent ab 139,90 €

Bei Anmeldung als Vorteilskunde 10% Rabatt (ab 280,00€ Netto Warenwert) möglich!

Zurück zur Startseite: Zahnreinigung – Zahnstein mit der Ultraschall Zahnbürste

 

Share on Facebook8Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on LinkedIn0Pin on Pinterest0Email this to someonePrint this page

Über Sascha Ott

Über den Autor: Sascha Ott beschäftigt sich seit 2004 mit dem Thema Gesundheit und Ernährung. Als er im Jahr 2012 die Firma EMAG und die Ultraschall-Zahnbürste genauer kennen gelernt hat, war er von der Wirkung der Ultraschall-Zahnbürste so überzeugt, dass er dieses Innovative Produkt unbedingt auch anderen Menschen vorstellen musste. Wenn auch Sie am Vertrieb dieses Produktes interessiert sind, sollten Sie unbedingt Kontakt zu Sascha aufnehmen, er hilft Ihnen gerne weiter.

5 Kommentare zu Zahnreinigung mit Ultraschall statt Schall

  1. GesundBlog sagt:

    Ich bin begeistert von Ultraschall Zahnbürsten! Sie reinigen sehr gut und fühlen sich auch gut an.

  2. Jan sagt:

    Danke für diesen Artikel. Ich wußte bisher nicht, dass es auch Ultraschallzahnbürsten gibt.

  3. Claudi sagt:

    Hallo,

    ich habe mir die Ultraschallzahnbürste von Emmi – auf Grund der guten Bewertung gekauft. Und ich muss sagen, dass das „Sauberkeitsgefühl“ der Zähne, wesentlich höher ist als bei meiner vorherigen Zahnbürste. Ich war wirklich überrascht! Somit kann ich die Ultraschallzahnbürste durchaus empfehlen.

    LG

  4. Fabi sagt:

    Hi,

    ein toller und aufschlussreicher Artikel. Mir war bisher auch nur die Schallzahnbürste bekannt! Aber man lernt ja nie aus 😉

    LG

  5. Steve sagt:

    Hallo

    Sehr intressant, werde ich bestimmt mal ausprobieren. Ich habe mal eine Ultraschallbehandlung an der Schulter bekommen. Das war auch neu für mich, aber hat gut getan und sogar etwas geholfen. Das mit der Ultraschallzahnbürste werde ich auch mal ausprobieren.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Sascha Ott

Scroll Up
Zum Online-Shop